TEILEN

Nach seinem Debütalbum „The Wave“, das im Herbst 2016 erschien, meldet sich Tom Chaplin nun mit einem Weihnachtsalbum zurück. “Twelve Tales of Christmas“ enthält neben 8 neuen, eigenen Stücken vier Coversongs, unter anderem „stay another day“ von East-17 oder auch „2000miles“ im Original von the pretenders.

„Die vier Coversongs, die ich ausgewählt habe, sind einfach meine persönlichen Lieblingssongs – und sie alle klingen vollkommen unterschiedlich“, so Tom. „Was das Schreiben neuer Songs anging, fand ich die Weihnachtsthematik da wirklich inspirierend: Diese Jahreszeit hat so einen bittersüßen Beigeschmack, dass ich automatisch bei Themen wie der Liebe gelandet bin – auch bei verflossener Liebe und beim Gedenken an Menschen, die nicht mehr unter uns sind.“

Produziert wurde das Album unter anderem in den berühmten Abbey Road Studios.

Dies ist das 2te Album, welches außerhalb seiner Band Keane entstand.

„Weihnachten ist für mich die schönste Zeit des Jahres, besonders seit ich selber Vater einer kleinen Tochter bin“, sagt Chaplin.

Die vergangenen 12 Monate war Tom Chaplin unterwegs: Er präsentierte sein Solo Debütalbum „The Wave“ in ausverkauften Hallen in Europa, UK, Nordamerika und Kanada. Im Dezember wird er „Twelve Tales of Christmas“ in drei Konzerten- unter anderem in der Londoner Royal Festival Hall vorstellen.

Unser Tipp: Die Eigenkompositionen des britischen Sängers sind fröhlich, teilweise aber auch nachdenklich, ohne schnulzig zu wirken. Auch die Coverversionen überzeugen; besonders gefällt mir die Version des East-17 Hits „stay another day“ aus den 80ern, man bekommt bei ihr sogar eine Gänsehaut. Sicherlich ein schönes und irgendwie anderes Weihnachtsalbum.

Tom Chaplin „Twelve Tales of Christmas“ erschienen bei Islands Records

Homepage: www.tomchaplinmusic.com

Dr. Wolf Gust

Bilder: Presse Peter, Peter Goebel PR Beratung & Promotion, Hamburg

bild2bild5bild6