TEILEN

AUSGEWÄHLTE KAMMERMUSIKEN VON CALDARA UND TELEMANN BIS ZU HAYDN UND BEETHOVEN IN DEN SAMMLUNGSBEREICHEN DES MUSEUMS

Auch 2018 setzen das Städel Museum und das hr-Sinfonieorchester ihre besondere und erfolgreiche Zusammenarbeit fort und laden schon zum vierten Mal gemeinsam zu einem großen Wandelkonzert in die Galerieräume des Frankfurter Museums ein. Am Samstag, 10. November 2018, erhalten Besucherinnen und Besucher ab 20.00 Uhr die Gelegenheit einer unmittelbaren Begegnung von Musik und Bildender Kunst. In verschiedenen Besetzungen präsentieren die Musikerinnen und Musiker des hr-Sinfonieorchesters Kammermusiken diverser Stile.

Zu hören sind unter anderem Kompositionen von Ludwig van Beethoven, Joseph Haydn, Antonio Caldara, Jacques Ibert, Teppo Hauta-aho und Georg Philipp Telemann, welche die Sammlungswerke des Museums auf inspirierende Weise neu erlebbar machen. Das Publikum ist eingeladen, zwischen den Epochen und musikalischen Sphären zu wandeln, sich Zeit zum Innehalten, Sehen und Hören zu nehmen. Einlass wird am 10.November ab 19 Uhr sein (Abendkasse) und Beginn um 20 Uhr. Eintritt beträgt 25 EUR (limitierter Vorverkauf unter tickets.staedelmuseum.de) , die Restkarten gibt es dann an genannter Abendkasse zu 28 EUR.

Das Wandelkonzert wird gefördert durch die Sparda-Bank Hessen eG.

www.staedelmuseum.de

Bildernachweis

st_presse_wandelkonzert_1.jpg
Wandelkonzert
Mit dem hr-Sinfonieorchester durch die Städel Sammlung
Foto: Städel Museum

st_presse_wandelkonzert_1_0.jpg
Wandelkonzert
Mit dem hr-Sinfonieorchester durch die Städel Sammlung
Foto: Städel Museum

st_presse_wandelkonzert_2.jpg
Wandelkonzert
Mit dem hr-Sinfonieorchester durch die Städel Sammlung
Foto: Städel Museum

st_presse_wandelkonzert_3.jpg
Wandelkonzert
Mit dem hr-Sinfonieorchester durch die Städel Sammlung
Foto: Städel Museum

SM_Wandelkonzert_2017Wandelkonzert im Städel - Mit dem HR-SynphonieorchesterSM_Wandelkonzert_2017st_presse_wandelkonzert_3